Wissenschaft

Die Wissenschaft nähert sich durch Forschung schrittweise dem immer vorhandenen Wissen an. Die materiell messbaren Naturgesetze sind bereits gut erforscht. Die Integration subtiler Naturgesetze in die materielle Welt bringt weiteren menschlichen Fortschritt. Die Wissenschaft hat noch nicht die Methode gefunden, die letzten Fragen zu beantworten. Weiterer Fortschritt kann durch das Herz und eine praktische Umsetzung erreicht werden, nicht durch Argumente und Bücher lesen. Sind Herz und Verstand gleichmäßig entwickelt, ist der Fortschritt rascher.

Unsere Wissensgesellschaft, die sich von der Muskelkraft zum Verstand entwickelt hat, vernachlässigt notwendige Fähigkeiten, die Welt ganzheitlich wahrzunehmen und zu erkennen. Wir entwickeln uns vom Verstand zur Intuition. Ein vergleichbarer Schritt war die Entwicklung des Menschen vom Instinkt zum Verstand. Das ergab enorme Vorteile für das heutige Leben aller Menschen, z.B. in Technik, (Auto, Heizung, Telefon, EDV, usw.) Naturwissenschaft, Medizin, Umwelt, …die wir nicht mehr vermissen möchten.

Es ist an der Zeit, das alte Wissen des vollen, unpolaren BewusstSeins gezielt in die tägliche Praxis zu integrieren. Was gegen die Naturgesetze spricht, ist vom Menschen dauerhaft nicht zu beherrschen. Einen Ausgleich menschlicher Übertreibung polaren Bewusstseins finden wir z.B in diversen (Natur-) Katastrophen. Richtige Nutzung der verwendeten Energie hängt vom jeweiligen Grad des BewusstSeins ab. Verantwortung im Umgang mit Energie ist notwendig, egal ob es sich um Atomenergie, um Geistheilung, Handauflegen, Reiki, nana – Methode,… oder die von uns selbst ausgesendete Energie im täglichen Leben, handelt. Die Resonanz ist aktiv, bringt Reaktion auf unsere Aktion.

Es gibt Möglichkeiten, die selben Dinge anders zu sehen, die selbe Arbeit besser und entspannter zu verrichten. Das bringt uns zu den tieferen Zusammenhängen des Lebens, zu mehr Vertrauen, Ethik, Moral und Verantwortung durch eigene Erfahrung.
Menschen mit höherem BewusstSein, höheren Werten übernehmen ganz natürlich Verantwortung für sich selbst, für die Gesellschaft und für das was sie tun oder nicht tun.

Buchen Sie Ihre ganz individuellen Angebote: Fragen Sie um ein Paket das Ihnen allein entspricht. Unverbindliche Anfrage bitte unter office@nanaoil.com oder per Telefon.

Was im Mittelalter noch verfolgt wurde, hat jetzt das Potential sinnvoll eingesetzt und der breiten Bevölkerung zur Verfügung gestellt zu werden. Volles Bewusst-Sein und praktische Arbeit können Brücken bauen und Grenzen auflösen. Wer das Ganze einbezieht, kann in einzelnen Situationen anders entscheiden und die Folgewirkung verbessern, innovativ und kreativ sein.

Immer mehr Menschen nehmen subtile Energien wahr, sind jedoch unsicher im Umgang mit diesen, überlassen sie dem Zufall, oder wollen helfen, machen aber Umwege über innere Ebenen, da sie sich oft über die Konsequenzen der Nutzung, die zeitverzögert und meist ohne Zusammenhang eintritt, wenig Gedanken machen, trotz oft enormer Wirkungen.

Eine ganzheitliche Sicht der natürlichen Naturgesetze und eine Integration in die tägliche Praxis wirkt sich günstig auf jede Situation im Alltag aus und dient der Erschließung des inneren Wissens. Subtile Energie geht nicht verloren, sie wird nur verwandelt. z.B. Atomenergie, Lichtenergie; Laser ist gebündeltes starkes Licht, kann sogar Stahl schneiden.

Wenn uns Ursache und Wirkung unseres Handeln bewusster werden, können wir unsere Lebensumstände verbessern. Plötzlich kann man dieselben Dinge anders sehen und anders entscheiden. Die Wissenschaft wird immer besser verstehen was Energie ist, wenn sich das Bewusstsein erweitert. Unpolares BewusstSein ist das Ziel, polares Bewusstsein ist unser Lehrmeister. Alles ist Bewusstsein – Materie ist verfestigte Energie, Energie ist Geist,…

Wir verwenden dauernd Energie, sind uns jedoch der Ursache der Konsequenzen nicht bewusst. Das allein hat enorme Auswirkungen auf das Leben selbst, auf die Umwelt,….usw. Nur wenige Menschen hatten in der Vergangenheit Zugang zu subtilen Energien und wurden mangels Wahrnehmung der meisten Gesellschaftsmitglieder verfolgt. Das kann man heute durch Grenzen auflösen und Brücken bauen zwischen Wissenschaft und Spiritualität – eine Notwendigkeit zur Weiterentwicklung der Menschheit, ändern.

Forschung und Entwicklung

Die Wissenschaft hat die materielle Welt schon sehr gut erforscht.
Weiterer Fortschritt gelingt durch eine Brücke zwischen Wissenschaft und Spiritualität.
Der Weg der Wissenschaft ist: Materie – Energie – Geist
Der Weg der Spiritualität ist: Geist – Energie – Materie

Die Medizin wird immer besser, die Menschen werden immer kranker. Die Medizin will den Körper heilen, die Religion will den Geist heilen. Beide haben große Probleme, wenn sie sich einzeln betrachten und abgrenzen. Wie die Regenbogenfarben blau und rot aus derselben einen Lichtquelle kommen, kommt alles Leben aus Bewusstsein. Wir können Brücken zu vollem Bewusstsein bauen, Grenzen auflösen, Gegensätze überwinden und Miss-verständnisse abbauen. Jeder bleibt natürlich bei seiner Arbeit. Wir machen dieselben Sachen, treffen nur andere Entscheidungen und finden bessere Lösungen.

Viele feinstoffliche Methoden befinden sich weltweit auf dem Markt und laufend kommen neue. Methoden wie Handauflegen, Reiki, Energiearbeit, Geistheilung, Klopfmethoden, Prana-Healing, nana-Methode, … usw. unterliegen denselben Naturgesetzen, haben gemeinsame Nenner, deren Zusammenhänge wir besser verstehen sollten, auch um Gefahren zu erkennen. Das BewusstSein unserer Vorfahren, die sich der Hilfe zur Selbstheilung durch die Berührung der Menschen mit den Händen mächtig waren, wird so wieder aktiviert. Alle feinstofflichen Heilmethoden z.B. haben gemeinsame Nenner, die beachtet werden sollten.

Die Natur natürlich verwendet (natural nature) ergibt Sinn im Leben und macht uns Menschen gesund. Die Natur, unnatürlich verwendet, kann große Schäden anrichten.
Die eigene Magensäure z.B. im Magen für die Verdauung der Nahrungsmittel notwendig, auf die äußere Haut aufgetragen, macht uns Menschen krank, die Haut wird verätzt und löst sich auf.

Durch die Integration der subtilen Kräfte der Natur (die, wie wir am Atom sehen, enorm stark sind) in das tägliche Leben, gewinnen wir Vertrauen durch eigene Erfahrung und richtige Nutzung.

Durch Einsicht gelangen wir zu den tieferen Zusammenhängen des Lebens, die sich bei Be-achtung möglicher Konsequenzen unserer Handlungen, für die materielle Welt nutzen lassen.

Die Weiterentwicklung des Menschen ist ein innerer Prozess: durch Anbieten des vollen, ganzen, unpolaren BewusstSeins mit den immer in Interaktion stehenden polaren 3 Welten (materiell, energetisch, mental) können erstaunliche Dinge passieren. Auch das Gehirn lernt ganzheitlich besser. Fördert nach überwundenem Widerstand, Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und Talente. BewusstSein ist viel mehr, als das Ergebnis einer Gehirnaktivität durch äußere Reize. Es ist alles was ist. Bis dato ist in unserer Gesellschaft der Intellekt gefordert und andere Teile werden vernachlässigt. Der Intellekt stößt an Grenzen und bringt immer wieder Probleme.

Eine weitere Form des Verstehens ist die Intuition und wird entwickelt über das Herz. Es macht Sinn Herz und Hirn in ein harmonisches Gleichgewicht zu bringen. Überwiegt der Intellekt ist der Mensch oft fixen Ideen verhaftet und kann Dogmen unterliegen, die ihn am Fluss und am Erkennen der Zusammenhänge des Lebens in der Tiefe hindern. Eine Wahrheit ist nur solange wahr, bis sie durch eine andere ersetzt wird. Eine der Wahrheiten ist die individuelle Einheit, der bewusste Ursprung.

Das höchste Stadium von Verstehen und unser Ziel ist das volle BewusstSein selbst. Es kommt nicht darauf an, was wir machen, sondern wie wir etwas machen. Volles Bewusst-Sein wird entwickelt von der Evolution über die Involution. Erst seit kurzer Zeit wurde von der Wissenschaft bestätigt, dass es eine Evolution in der materiellen Welt gibt. Die Evolution in der energetisch-mentalen Welt – die Involution = Rückziehung des Bewusstseins nach Innen – auch ein natürlicher Vorgang, gilt es noch wissenschaftlich zu erforschen.

Wir als Menschheit befinden uns gerade auf dem Weg der Weiterentwicklung vom Verstand zur Intuition und von der Evolution zur Involution, das Zurückziehen des Bewusstseins auf innere Energien.

Dazu brauchen wir zeitloses Bewusstsein und Wahrnehmung innerer Zusammenhänge, sowie eine Brücke zwischen Wissenschaft und Spiritualität. Eine Brücke unpolaren Bewusstseins ist ein großer Schritt für jeden einzelnen Menschen und für die Gesellschaft.

Bewusstsein in die Evolution, das der Weiterentwicklung der Menschheit und Fortschritte in Wissenschaft und Technik dient.

Politisch können wir uns von der Demokratie zu Harmonie weiterentwickeln. Einen gelungenen Schritt zeigt uns Bhutan, wo anstatt eines Bruttosozialproduktes, das Glück der einzelnen Menschen als Maßstab gilt.

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Workshop(reihe) über Bewusstsein als Grundlage für Inspiration und Intuition